Angebote zu "Meine" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Farassat, Farhad: Meine Atomwelt ohne Protonen,...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.12.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Meine Atomwelt ohne Protonen, Neutronen und Elektronen, Autor: Farassat, Farhad, Verlag: Paramon, Sprache: Deutsch, Rubrik: Atomphysik // Kernphysik, Seiten: 111, Gewicht: 174 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Meine Atomwelt ohne Protonen, Neutronen und Ele...
11,69 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Theoretische Untersuchung der sphärischen Langm...
37,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Während meiner akademischen Jahre forschte ich an der Langmuir-Sonde als Schlüsselplasmadiagnostik, die von Wissenschaftlern verwendet wird, die von der Plasmacharakterisierung fasziniert sind, um die inneren Parameter des größten Teils des Plasmas zu messen. Seit mehr als fünf Jahrzehnten werden Langmuir-Sonden auf Satelliten und Höhenforschungsraketen installiert, um die allgemeinen Eigenschaften des thermischen Plasmas in der Ionosphäre zu beobachten. Wegen ihrer Einfachheit und Bequemlichkeit ist die Langmuir-Sonde eines der am häufigsten installierten wissenschaftlichen Instrumente auf Raumfahrzeugen. Meine Magisterarbeit befasst sich mit der theoretischen Untersuchung der Charakteristika der sphärischen Langmuir-Sonde I-V. Es wurde eine Methode entwickelt und verwendet, um theoretische Vorhersagen über den Strom zu erhalten, der von einem kollisionslosen, maxwellianischen Plasma durch eine elektrisch leitende Langmuirsonde mit sphärischer Symmetrie gesammelt wird. Die Sondencharakteristik oder die funktionelle Beziehung zwischen Strom und Sondenpotential wurde bestimmt. Der Einfluss der Elektronentemperatur auf die Elektronen-Energieverteilungsfunktion (EEDF) wurde ebenfalls untersucht.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Theoretische Untersuchung der sphärischen Langm...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Während meiner akademischen Jahre forschte ich an der Langmuir-Sonde als Schlüsselplasmadiagnostik, die von Wissenschaftlern verwendet wird, die von der Plasmacharakterisierung fasziniert sind, um die inneren Parameter des größten Teils des Plasmas zu messen. Seit mehr als fünf Jahrzehnten werden Langmuir-Sonden auf Satelliten und Höhenforschungsraketen installiert, um die allgemeinen Eigenschaften des thermischen Plasmas in der Ionosphäre zu beobachten. Wegen ihrer Einfachheit und Bequemlichkeit ist die Langmuir-Sonde eines der am häufigsten installierten wissenschaftlichen Instrumente auf Raumfahrzeugen. Meine Magisterarbeit befasst sich mit der theoretischen Untersuchung der Charakteristika der sphärischen Langmuir-Sonde I-V. Es wurde eine Methode entwickelt und verwendet, um theoretische Vorhersagen über den Strom zu erhalten, der von einem kollisionslosen, maxwellianischen Plasma durch eine elektrisch leitende Langmuirsonde mit sphärischer Symmetrie gesammelt wird. Die Sondencharakteristik oder die funktionelle Beziehung zwischen Strom und Sondenpotential wurde bestimmt. Der Einfluss der Elektronentemperatur auf die Elektronen-Energieverteilungsfunktion (EEDF) wurde ebenfalls untersucht.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Bewusstsein - ein neurobiologisches Rätsel
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis vor 50 Jahren dachten viele, es sei unmöglich, das Geheimnis des Lebens zu verstehen. Dann entdeckten die beiden Wissenschaftler James Watson und Francis Crick die Struktur der DNA, was grundlegend die Sichtweise veränderte, wie wir uns in der natürlichen Ordnung der Dinge sehen. Heute stehen wir einer ähnlichen Herausforderung gegenüber, wenn wir die materielle Basis des Bewusstseins bestimmen wollen. Das Bewusstsein ist eines der letzten großen ungelösten Rätsel der Wissenschaft - und sicherlich das größte der Biologie. Wir können den salzigen Geschmack von Kartoffel-Chips spüren, den unverkennbaren Geruch von Hunden wahrnehmen, wenn sie im Regen waren, und kennen das besondere Gefühl, wenn man nur an den Fingerkuppen hängend viele Meter über dem sicheren Boden in einer Felswand klettert. Wie können diese Eindrücke aus den Neuronen und den mit ihnen assoziierten Synapsen und molekularen Prozessen entstehen? Die Frage nach dem Bewusstsein hat die Ideen von Philosophen, Wissenschaftlern, Ingenieuren und den denkenden Menschen generell beflügelt.Was ist Bewusstsein? Wie passt es sich ein in unser Universum? Wozu ist es Nütze? Kommt es nur beim Menschen vor? Warum laufen so viele unserer tagtäglichen Handlungen bewusst ab? Antworten auf diese Fragen werden ein neues Bild kreieren, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. In diesem Sachbuch, das aufgrund seines Schreibstils - ein Glossar erläutert die Fachausdrücke - für den interessierten Menschen mit Grips ebenso geeignet ist wie - aufgrund der exakten Literaturhinweise - für den Wissenschaftler oder Studenten, ergründet Christof Koch, einer der international renommiertesten Forscher in der Bewusstseins-Forschung, die der subjektiven Wahrnehmung von Mensch und Tier zugrunde liegende biologische Grundlage. Er erklärt das Gedankengerüst, das er und Francis Crick entwickelt haben, um das alte Leib-Seele-Problem zu verstehen. Das Herzstück dieses Gerüstes ist ein tragender Ansatz, die neuronalen Korrelatedes Bewusstseins zu entdecken und zu charakterisieren, feine, flackernde Muster von Gehirnaktivität, die wirklich jeder bewussten Erfahrung zugrunde liegen. Ausgehend von umfangreichen anatomischen, physiologischen, klinischen, psychologischen und philosophischen Ansätzen und Daten umreißt dieses anspruchsvolle Sachbuch die wissenschaftliche Grundlage von Bewusstsein, zeigt die Grenzen unseres Wissens auf und beschreibt Versuche, die durchgeführt werden müssen, um dieses Rätsel erfolgreich abzuschließen. Koch beschließt sein Buch mit den folgenden Gedanken: "Warum sollte Wissen meine Wertschätzung der Welt um mich herum verringern? Ich bin mir dessen sehr wohl bewusst, dass alles, was ich sehe, schmecke, fühle oder berühre aus 92 Elementen aufgebaut ist. ... Das diesen Elementen zugrunde liegende Periodensystem wiederum ist aus einer noch grundlegenderen Dreiheit von Protonen, Neutronen und Elektronen aufgebaut. ... Und nichts von dem geistigen Verständnis verringert meine Liebe zum Leben und zu den Menschen, zu Hunden, der Natur, Büchern oder Musik um mich herum auch nur um ein bisschen." ... "Mit dem Ende des Lebens hört auch das Bewusstsein auf, denn ohne Gehirn gibt es keinen Verstand. Doch diese unwiderruflichen Fakten schließen nicht den Glauben an Seele, Wiedergeburt und an Gott aus."

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Bewusstsein - ein neurobiologisches Rätsel
30,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis vor 50 Jahren dachten viele, es sei unmöglich, das Geheimnis des Lebens zu verstehen. Dann entdeckten die beiden Wissenschaftler James Watson und Francis Crick die Struktur der DNA, was grundlegend die Sichtweise veränderte, wie wir uns in der natürlichen Ordnung der Dinge sehen. Heute stehen wir einer ähnlichen Herausforderung gegenüber, wenn wir die materielle Basis des Bewusstseins bestimmen wollen. Das Bewusstsein ist eines der letzten großen ungelösten Rätsel der Wissenschaft - und sicherlich das größte der Biologie. Wir können den salzigen Geschmack von Kartoffel-Chips spüren, den unverkennbaren Geruch von Hunden wahrnehmen, wenn sie im Regen waren, und kennen das besondere Gefühl, wenn man nur an den Fingerkuppen hängend viele Meter über dem sicheren Boden in einer Felswand klettert. Wie können diese Eindrücke aus den Neuronen und den mit ihnen assoziierten Synapsen und molekularen Prozessen entstehen? Die Frage nach dem Bewusstsein hat die Ideen von Philosophen, Wissenschaftlern, Ingenieuren und den denkenden Menschen generell beflügelt.Was ist Bewusstsein? Wie passt es sich ein in unser Universum? Wozu ist es Nütze? Kommt es nur beim Menschen vor? Warum laufen so viele unserer tagtäglichen Handlungen bewusst ab? Antworten auf diese Fragen werden ein neues Bild kreieren, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. In diesem Sachbuch, das aufgrund seines Schreibstils - ein Glossar erläutert die Fachausdrücke - für den interessierten Menschen mit Grips ebenso geeignet ist wie - aufgrund der exakten Literaturhinweise - für den Wissenschaftler oder Studenten, ergründet Christof Koch, einer der international renommiertesten Forscher in der Bewusstseins-Forschung, die der subjektiven Wahrnehmung von Mensch und Tier zugrunde liegende biologische Grundlage. Er erklärt das Gedankengerüst, das er und Francis Crick entwickelt haben, um das alte Leib-Seele-Problem zu verstehen. Das Herzstück dieses Gerüstes ist ein tragender Ansatz, die neuronalen Korrelatedes Bewusstseins zu entdecken und zu charakterisieren, feine, flackernde Muster von Gehirnaktivität, die wirklich jeder bewussten Erfahrung zugrunde liegen. Ausgehend von umfangreichen anatomischen, physiologischen, klinischen, psychologischen und philosophischen Ansätzen und Daten umreißt dieses anspruchsvolle Sachbuch die wissenschaftliche Grundlage von Bewusstsein, zeigt die Grenzen unseres Wissens auf und beschreibt Versuche, die durchgeführt werden müssen, um dieses Rätsel erfolgreich abzuschließen. Koch beschließt sein Buch mit den folgenden Gedanken: "Warum sollte Wissen meine Wertschätzung der Welt um mich herum verringern? Ich bin mir dessen sehr wohl bewusst, dass alles, was ich sehe, schmecke, fühle oder berühre aus 92 Elementen aufgebaut ist. ... Das diesen Elementen zugrunde liegende Periodensystem wiederum ist aus einer noch grundlegenderen Dreiheit von Protonen, Neutronen und Elektronen aufgebaut. ... Und nichts von dem geistigen Verständnis verringert meine Liebe zum Leben und zu den Menschen, zu Hunden, der Natur, Büchern oder Musik um mich herum auch nur um ein bisschen." ... "Mit dem Ende des Lebens hört auch das Bewusstsein auf, denn ohne Gehirn gibt es keinen Verstand. Doch diese unwiderruflichen Fakten schließen nicht den Glauben an Seele, Wiedergeburt und an Gott aus."

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Wohlbefinden, Glück und Lebensfreude in der dig...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das Programm ist abgestürzt", "das Update dauert wieder eeewig" oder "Wie war doch noch gleich das Passwort?" und dann macht auch noch die neue Datenbank nicht, was sie soll ...Aaaaaarrrrgggghhh ...!Der Tag hat kaum begonnen, da ist er für Sie auch schon gelaufen. Da soll die Technik alles einfacher und effizi-enter machen. Aber stattdessen raubt sie Ihnen die Nerven und eine Menge Arbeitszeit. Keine Angst! Damit sind Sie nicht allein. Jeder von uns könnte von endlos viele ärgerliche Momente berichten, die uns die digitale Welt beschert. Ich auch.Doch seit kurzem starte ich mit einem guten Gedanken für den Tag: "Endlich Schluss mit Digitalisierungsfrust!"Ich, 50PLUS, berichte deshalb in meinem Buch zum Thema Digitalisierung ganz persönliche Höhen und Tiefen und Erfahrungen meiner Partner. Und wie ich es schaffe, der digitalen Welt mehr Vorteile und Spaß abzugewinnen und mich in ihr zurechtzufinden. Wie Sie davon profitieren, verrate ich Ihnen gleich, denn: Auch wenn Sie sich dann und wann hilflos und überfordert fühlen:Es ist keine Option, sich aus der Digitalisierung dieser Welt herauszuhalten. Nicht im Berufsleben und nicht privat. Spätestens am Fahrkartenautomaten oder wenn die Krankenkasse Daten online erhalten möchte, ist jeder gefordert. Warum also nicht "Ja" sagen zu dem, was ohnehin schon ist. Widerstand ist zwecklos und kostet Kraft, die Sie für den selbstbestimmten Umgang mit der neuen Welt brauchen.Ist Ihnen bewusst, wie selbstverständlich Sie bereits die Vorteile der schönen neuen Welt genießen?Sie finden problemlos fast jede Information im Internet.Ihr "Handy" ist nicht nur Telefon, sondern Kamera, Arbeitsmittel, Fernseher, Stereoanlage, ...Fernsehen auf großen Flachbildschirmen in Kinoqualität ist bereits selbstverständlich.Der elektronische Assistent hilft Ihnen, das Auto perfekt zu parken ...Andererseits strengt es natürlich an, immer wieder Neues zu lernen und scheinbar immer öfter fremdbestimmt zu sein. Wenn Sie wüssten, wie oft ich gern vor den neuen Technologien geflüchtet wäre! Aber die digitale Technik hat mich verfolgt. Denn sie verändert auch meine Arbeitsweise, meine Kommunikation.Schlechte Gewohnheiten kosten Wohlbefinden - in der digitalen Welt wie in der analogen.Welche Gewohnheiten das sind, und wie Sie diese ganz schnell ablegen, lesen Sie in meinem neuen Buch. Sie erfahren außerdem:Die 10 wichtigsten Fehler der Analogdenker, die in der digitalen Welt nicht mehr funktionieren.10 Strategien für mehr digitale Selbstbestimmung.Besten Ideen für Führungskräfte und Mitarbeiter, damit eine harmonische Digitalisierung gelingt.Wie Sie Flexibilität und Perspektivwechsel trainieren.Wie Sie auch im digitalen Zeitalter durch Ihr Denken Ihr Wohlbefinden selbst bestimmen.Schaffen Sie sich Ihre eigene digitale Welt!Stellen Sie sich vor, Sie könnten wie auf Knopfdruck negative Gedanken und Emotionen zerstäuben! Stattdessen baden Sie in Zuversicht und Gelassenheit. Egal, wie lange das Update dauert, warum die Software mal wieder streikt oder Sie ein Passwort vergessen haben.Die digitale Welt wird uns nicht nur weiter begleiten, sondern mehr und mehr unserer ganzes Sein durchdringen. Das Leben wird nie wie "früher" sein und wieder langsamer und vorhersagbarer werden. Doch Sie haben immer sich. Auf sich können Sie immer bauen. Sie haben in Ihrem Leben schon so viel geschafft!Ärgern Sie sich nicht über die Machtergreifung der winzigen Elektronen. Sie wollen uns nur helfen und manch-mal auch mit uns spielen ;-). Nutzen Sie Ihre Lebenszeit und Energie lieber für sich und Ihr Wohlbefinden, um glücklich zu sein. Zum Beispiel mit praktischen Übungen zum Positiven Denken und Entspannen in stressigen Situationen.Entscheiden Sie sich für positive Gedanken für den Tag, damit Sie sich in der digitalen Welt wohlfühlen

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Wohlbefinden, Glück und Lebensfreude in der dig...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das Programm ist abgestürzt", "das Update dauert wieder eeewig" oder "Wie war doch noch gleich das Passwort?" und dann macht auch noch die neue Datenbank nicht, was sie soll ...Aaaaaarrrrgggghhh ...!Der Tag hat kaum begonnen, da ist er für Sie auch schon gelaufen. Da soll die Technik alles einfacher und effizi-enter machen. Aber stattdessen raubt sie Ihnen die Nerven und eine Menge Arbeitszeit. Keine Angst! Damit sind Sie nicht allein. Jeder von uns könnte von endlos viele ärgerliche Momente berichten, die uns die digitale Welt beschert. Ich auch.Doch seit kurzem starte ich mit einem guten Gedanken für den Tag: "Endlich Schluss mit Digitalisierungsfrust!"Ich, 50PLUS, berichte deshalb in meinem Buch zum Thema Digitalisierung ganz persönliche Höhen und Tiefen und Erfahrungen meiner Partner. Und wie ich es schaffe, der digitalen Welt mehr Vorteile und Spaß abzugewinnen und mich in ihr zurechtzufinden. Wie Sie davon profitieren, verrate ich Ihnen gleich, denn: Auch wenn Sie sich dann und wann hilflos und überfordert fühlen:Es ist keine Option, sich aus der Digitalisierung dieser Welt herauszuhalten. Nicht im Berufsleben und nicht privat. Spätestens am Fahrkartenautomaten oder wenn die Krankenkasse Daten online erhalten möchte, ist jeder gefordert. Warum also nicht "Ja" sagen zu dem, was ohnehin schon ist. Widerstand ist zwecklos und kostet Kraft, die Sie für den selbstbestimmten Umgang mit der neuen Welt brauchen.Ist Ihnen bewusst, wie selbstverständlich Sie bereits die Vorteile der schönen neuen Welt genießen?Sie finden problemlos fast jede Information im Internet.Ihr "Handy" ist nicht nur Telefon, sondern Kamera, Arbeitsmittel, Fernseher, Stereoanlage, ...Fernsehen auf großen Flachbildschirmen in Kinoqualität ist bereits selbstverständlich.Der elektronische Assistent hilft Ihnen, das Auto perfekt zu parken ...Andererseits strengt es natürlich an, immer wieder Neues zu lernen und scheinbar immer öfter fremdbestimmt zu sein. Wenn Sie wüssten, wie oft ich gern vor den neuen Technologien geflüchtet wäre! Aber die digitale Technik hat mich verfolgt. Denn sie verändert auch meine Arbeitsweise, meine Kommunikation.Schlechte Gewohnheiten kosten Wohlbefinden - in der digitalen Welt wie in der analogen.Welche Gewohnheiten das sind, und wie Sie diese ganz schnell ablegen, lesen Sie in meinem neuen Buch. Sie erfahren außerdem:Die 10 wichtigsten Fehler der Analogdenker, die in der digitalen Welt nicht mehr funktionieren.10 Strategien für mehr digitale Selbstbestimmung.Besten Ideen für Führungskräfte und Mitarbeiter, damit eine harmonische Digitalisierung gelingt.Wie Sie Flexibilität und Perspektivwechsel trainieren.Wie Sie auch im digitalen Zeitalter durch Ihr Denken Ihr Wohlbefinden selbst bestimmen.Schaffen Sie sich Ihre eigene digitale Welt!Stellen Sie sich vor, Sie könnten wie auf Knopfdruck negative Gedanken und Emotionen zerstäuben! Stattdessen baden Sie in Zuversicht und Gelassenheit. Egal, wie lange das Update dauert, warum die Software mal wieder streikt oder Sie ein Passwort vergessen haben.Die digitale Welt wird uns nicht nur weiter begleiten, sondern mehr und mehr unserer ganzes Sein durchdringen. Das Leben wird nie wie "früher" sein und wieder langsamer und vorhersagbarer werden. Doch Sie haben immer sich. Auf sich können Sie immer bauen. Sie haben in Ihrem Leben schon so viel geschafft!Ärgern Sie sich nicht über die Machtergreifung der winzigen Elektronen. Sie wollen uns nur helfen und manch-mal auch mit uns spielen ;-). Nutzen Sie Ihre Lebenszeit und Energie lieber für sich und Ihr Wohlbefinden, um glücklich zu sein. Zum Beispiel mit praktischen Übungen zum Positiven Denken und Entspannen in stressigen Situationen.Entscheiden Sie sich für positive Gedanken für den Tag, damit Sie sich in der digitalen Welt wohlfühlen

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Meine Atomwelt ohne Protonen, Neutronen und Ele...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissen Sie was der kleinste Teil einer Materie ist?Haben Sie sich schon mit dieser Frage auseinandergesetzt?Mit dieser Frage beschäftigten sich Philosophen und die Wissenschaftler schon vor über 2500 Jahren. Jedoch wird bis heute noch versucht, diese Frage durch Modelle und Methoden eindeutig zu beantworten.Alles hat seinen Ursprung darin, dass Demokrit vor 2500 Jahren dem kleinsten, nicht weiter teilbaren Stück der Materie den Namen "Atom" gegeben hat.Diese Hypothese wurde akzeptiert, bis Dalton im 19. Jahrhundert (im Jahre 1808) mit seiner neuen Atom-Hypothese für Aufregung sorgte. Ab dieser Zeit haben viele Wissenschaftler wie die Brüder Thomson, Rutherford und schließlich Bohr und Sommerfeld im Jahre 1919 das heutige und meist gebrauchte Atommodell - mit einem Kern aus Protonen und Neutronen und einer Hülle mit Elektronen - vorgestellt.Dieses Modell wird bis heute eingesetzt, obwohl viele Phänomene wie Gravitation, schwarzes Loch (Masse) etc. mit diesem Modell nicht zu erklären sind.Ob Atome überhaupt aus Neutronen, Protonen und Elektronen aufgebaut sind, ist bis heute nicht nachgewiesen.Dieses Buch stellt Ihnen eine neue Atom-Welt ohne Protonen, Neutronen und Elektronen vor. Sie werden zuerst alle existierenden Atommodelle kennenlernen und anschließend das neue Atommodell von mir.Das Buch wurde sehr einfach geschrieben damit es alle Leser verstehen und daran viel Spaß haben können.Der Autor

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot